Get Adobe Flash player
SVH-Newsletter




Abonniere hier unseren SVH-Newsletter und Du hast immer die aktuellsten Neuigkeiten über Deinen Verein.
SVH 2016
Dein Beitrag zählt
Über Gooding online einkaufen und den SVH kostenfrei unterstützen! Viele Shops (bspw. Amazon) sind dabei. Los gehts mit dem Klick aufs Logo: Weitere Informationen findet Ihr hier.

Brüder-Trio feiert Derby-Sieg

(Von Katharina Röthig) Am vergangenen Sonntag war ein besonderer Fußball-Tag in der Schlabach-Arena. Der SV 1920 Heftrich empfing in der Kreisoberliga Rheingau-Taunus den SV Walsdorf zum Derby. Bereits in der 2. Spielminute brachte Heftrichs Angreifer Felix Götzelt die Hausherren durch einen vielumjubelten Distanztreffer mit 1:0 in Führung. Außerdem auf dem Platz: das Brüder-Trio Jan-Torben, Kay-Fabian und Luca-Tristan Keil. Gemeinsam brachten sie die knappe Führung über die Zeit und feierten bei Abpfiff den Derbysieg.

Seit vor drei Jahren auch der mit 20 Jahren jüngste der Brüder, Luca-Tristan in die Herrenmannschaft aufstieg, gehen die Keil-Brüder gemeinsam in der Kreisoberliga auf Punktejagd. Weil Jan-Torben, genannt JT nicht mehr im heimischen Idstein wohnt, war es etwas ganz Besonderes, dass die Brüder ausgerechnet im Derby gegen Walsdorf wieder zu dritt auflaufen durften. Angefeuert wurden sie dabei von ihrer Schwester und ihrem Vater, der den Verein auch ab und an z.B. am Grillstand unterstützt. Und auch der älteste der Geschwister, Franz-Andreas kickt hin und wieder beim SVH. Der Name Keil ist also allgegenwärtig. Einmal nicht mehr zusammen oder in einer anderen Mannschaft zu spielen, kommt für die Brüder nicht in Frage: „Heftrich ist alles“, sagt der 21-jährige Kay-Fabian.

Im Derby gegen den SV Walsdorf spielte der jüngste Keil-Bruder, Luca-Tristan auf der linken Innenverteidigerposition, neben ihm in der Außenverteidigung JT. Direkt davor auf dem Flügel flitzte Kay-Fabian – somit war die linke Seite des SVH eindeutig in Keils Hand. Ein richtiger Linksfuß ist dabei nur JT. „Er glänzt mit seiner Defensivarbeit“, erklärt der 21-jährige Kay-Fabian. Und auch Luca-Tristan ist Defensivspieler und obwohl er einer der jüngsten im Team ist, geht er als Co-Kapitän voran. Ihn bezeichnet Kay-Fabian als „Fels in der Brandung.“ Sich selbst hingegen, sieht er als Offensivspieler, der seinen Brüdern und dem Rest des Teams nur selten hilft, zu verteidigen. – Drei ganz unterschiedliche Spielertypen, die dennoch am Liebsten gemeinsam auf dem Platz stehen: „Mit meinen Brüdern zusammen zu spielen, ist immer geil“, sagt Kay-Fabian. Als dann noch der Derbysieg gemeinsam gefeiert werden konnte, war der Kreisligasonntag perfekt.

Tabelle KOL
... lade FuPa Widget ...
SV Heftrich auf FuPa
Rubriken